0

Social Networking auch bei Spielen wichtig

Hätte man jemandem vor nur zwanzig Jahren etwas darüber erzählt, welch einen Erfolg und großen Einfluss die sozialen Netzwerke im Internet heute haben würden, es hätte sich niemand so richtig etwas darunter vorstellen können. Die Art und Weise, wie wir heute ganz selbstverständlich mit aller Welt verbunden sind, Freunde auf anderen Kontinenten innerhalb von Sekunden kontaktieren können und regelmäßig erfahren, wie es anderen geht, mit denen man schon länger keinen persönlichen Kontakt mehr hatte, hat unser Leben deutlich verändert. Wie halten es inzwischen für normal, auf verschiedenen Ebenen im Internet miteinander vernetzt zu sein, und seit einigen Jahren kommt hinzu, dass wir mit dem Smartphone und Tablet das Internet sozusagen ständig mit uns herumtragen.

4742581196_bdec4de966
Bild: https://www.flickr.com/photos/sobcontrollers/4742581196/

Mit dem Internet in der Tasche unterwegs

Dieser Trend hat auch vor Spielen keinen Halt gemacht. Obwohl so ein Smartphone natürlich in keinem Fall die Qualität einer normalen Spielekonsole ersetzen könnte, ist es doch ein wenig so, als wäre man heute mit einem modernen Gameboy unterwegs. Langeweile auf der Fahrt mit dem Bus oder der Bahn, im Wartezimmer oder in der Mittagspause kann im Grunde nicht mehr aufkommen, denn immer hat man das Smartphone dabei, um sich mit einem Spiel zu beschäftigen, das man heruntergeladen hat. Und das ist natürlich noch nicht alles, denn das World Wide Web hat so viel mehr zu bieten, ob Online Wetten wie unter diesem Link oder Nachrichten zu den verschiedensten Themen.

Das Phänomen Social Gaming

Was den meisten Usern aber inzwischen bei der Beschäftigung mit dem Internet und vor allem auch beim Spielen im Netz am wichtigsten ist, ist, dass sie dabei ständig mit anderen Usern und Freunden vernetzt werden können. Das bedeutet nicht nur, dass Spielstände bei Candy Crush und anderen auf Seiten wie Facebook allen anderen mitgeteilt werden, sondern auch, dass man so gegeneinander spielen kann. Social Gaming nennt sich dieses Phänomen, das in den vergangenen Jahren zum reinsten Boom in der Online Spielewelt geworden ist. Die Anzahl der Spieler, die sich sozial bei ihrer Lieblingsbeschäftigung miteinander vernetzen, soll angeblich seit 2010 um rund 70 Prozent gestiegen sein.

Zahlen zum Thema Social Gaming

Wie eine Infografik, die von Prism Casino herausgegeben wurde, zeigt, sind 57 Prozent der Social Gamer in den USA aus dem Grund so begeistert von dieser Art des Spielens, weil sie sich so an anderen Usern messen können. Egal ob auf Facebook oder anderen Seiten, wer die entsprechende App hat, verbringt in der heutigen Zeit deutlich viel mehr Zeit damit, im Internet zu spielen, als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen ist. Angeblich sollen sich inzwischen rund 510 Millionen Menschen für das Thema Social Gaming interessieren und diesem Trend nachgehen. Für die entsprechenden Anbieter ist der Boom natürlich ein Segen. Die Werbegelder, die seit dem Jahr 2009 in diesen Bereich geflossen sind, sollen um etwa 60 Prozent gestiegen sein. Nicht nur bekannte Seiten wie die namhaften sozialen Netzwerke können von diesem Boom profitieren sondern auch kleinere Anbieter, die auf den großen Zug des Social Gamings langsam aber sicher aufspringen. Und die Nutzer freuen sich darüber, dass sie ihre Spiele nicht nur überall mit dem Smartphone dabei haben, sondern sich damit auch gleichzeitig mit ihren Freunden beschäftigen können, die gerade ganz woanders sind.

Veröffentlicht in: Games Tags: , , ,