0

Smartphones als Ersatz für mobile Spielekonsolen?

Innerhalb der letzten Jahre hat sich das Smartphone zu einem ständigen Begleiter im Alltag entwickelt und ist aus dem Alltag fast gar nicht mehr wegzudenken. Durch die zahlreichen Funktionalitäten die ein modernes Smartphone bietet, ist ein anderes technisches Endgerät fast schon etwas in Vergessenheit geraten: Die Rede ist von mobilen Spielekonsolen wie Nintendo DS und PSP.

Gibt es für die Geräte noch eine Zukunft?

In vielerlei Hinsicht kann ein entsprechend ausgestattet Smartphone das Gleiche leisten wie eine Mini-Konsole. Darüber hinaus bestehen sogar noch Vorteile: So kann via Smartphone mobiles Internet genutzt werden und somit kann unterwegs auch gegen andere Spieler auf der ganzen Welt gezockt werden. Teuer ist eine mobile & schnelle Internetanbindung dank Anbietern wie zum Beispiel discoSURF auch nicht mehr. Somit kommen die Mini-Konsolen mehr und mehr in Bedrängnis. Auch was Grafik- und Prozessorleistung angeht, können aktuelle Smartphones durchaus mit den Mini-Konsolen der letzten Generation mithalten oder übertrumpfen diese sogar.

3ds-circle-padAuf der anderen Seite gibt es nach wie vor noch Gründe für die Nutzung der kleinen Konsolen für Unterwegs. In erster Linie sei hier die Steuerung genannt: Diese ist insbesondere bei Action- oder Rennspielen auf Smartphones etwas „fummelig“. Durch Kippen oder Drehen des Smartphones wird hier oftmals die Bewegung einer Spielfigur, eines Raumschiffes oder Rennwagen gesteuert. Dies geht mit einem integrierten Controller in der Mini-Konsolen nach Meinung der meisten Gamer doch wesentlich besser. Auch ist das eine oder andere Game auf den verschiedenen mobilen Betriebssystem leider immer noch nicht erhältlich.

Fazit: Für eingefleischte Gamer machen Mini-Konsolen nach wie vor Sinn!

Dieses Fazit lässt sich trotz der Vorteile wie mobiles Internet und hoch-auflösender (teilweise sogar HD) Grafik auf Smartphones ziehen. Das Spielerlebnis wird auf einer mobilen Konsole einfach als hochwertige empfunden und die meisten Konsolen entschädigen den Nachteil eines fehlenden mobilen Internets mittels WLAN-Option. Wer sich jedoch eher als Gelegenheitsspieler sieht, für den lohnt sich die Anschaffung einer separaten Mini-Konsole eher nicht. Hier sind die Gründe für ein weiteres mobiles Endgerät einfach nicht stark genug, um ca. 150 bis 225 Euro für eine mobile Spielekonsole zu rechtfertigen. Hinzuzurechnen sind schließlich auch noch weitere Kosten für Spiele und Zubehör.

Veröffentlicht in: News Tags: , , ,