0

NVidia: Mobile Hardware bald flotter als die XBox 360

Wenn es nach Nvidia geht, hat mobile Hardware die stationäre XBox 360 bis 2014 hardwaretechnisch überholt. Selbiges prognostiziert auch der Sascha Pallenberg von Netbooknews.

Eigentlich nicht überraschend, bei der aktuellen Geschwindigkeit, die sich die Technik – vor allem im mobilem Bereich – im Moment entwickelt. Die Grafikpower des HTC One X mit Tegra 3-Chip hat schon jede Menge power, was das Zocken angeht (vor allem bei Tegra 3-optimierten Spielen lässt das Teil seine Muskeln richtig spielen)… 😉

NVidia zeigt mit einer kleinen Grafik, wie man sich die Entwicklung der Grafikperformance von Konsolen, PCs und mobilen Geräten so vorstellt, wobei mit „Konsolen“ die XBox 360 gemeint ist. Bei den „mobilen Geräten“ meint man ziemlich sicher die hauseigenen Tegra-Chips, welche die XBox bis 2014 eingeholt haben sollen… :)

Pallenberg hält diese Aussage NVidias für mehr als realistisch – er geht sogar davon aus, dass dieses Ziel früher erreicht werden könnte, bei weit geringerem Stromverbrauch als die XBox 360 heute.

Wenn man dann noch bedenkt, dass die mobilen Casualgames immer beliebter werden und die Gewinne von Nintendo, Sony und Microsoft im Spiele-Business laufend sinken, könnte es spätestens 2014 verdammt eng für die Konsolenhersteller werden. Aktuelle Smartphones lassen sich ja heute bereits per HDMI mit dem TV-Bildschirm verbinden – dann noch ein ordentlicher Kontroller, vielleicht per Bluetooth verbunden…. 😉

Quelle: Pressetext.com
Veröffentlicht in: Games, XBox 360 Tags: , , , , , , ,