0

Handhelds: Keine Zukunft für die mobilen Konsolen?

Die aktuellen Verkaufszahlen der PlayStation Vita in Japan bleiben weit hinter den Erwartungen und auch die 3DS aus dem Hause Nintendo ist ein kleines Sorgenkind, wenn es um die Verkaufszahlen geht.

Und so prophezeit das Wirtschaftsmagazin Forbes jetzt schon, dass Sony die Preise für die PS Vita sehr bald drastisch senken muss, wie dies einst auch Nintendo bei der 3DS machte.

Aus den Berichten von Forbes geht hervor, dass dies das Ende der mobilen Spielebegleiter sein könnte, da sich Smartphones und Tablets immer weiter in den Markt „drängeln“ und die Verkaufszahlen drücken. Außerdem sind die Spiele für Tablet und Smartphone weitaus günstiger als für die Handhelds von Sony, Nintendo und Co.

Problematisch sei aber nicht nur der Preis der Spiele, sondern auch der der Konsolen selbst, da sich dieser nicht jeder leisten könne bzw. wolle. Natürlich bieten PS Vita oder die Nintendo 3DS ein besseres Spielerlebnis, als man es derzeit vom Smartphone kennt, viele bevorzugen aber inzwischen die kleinen Gelegenheitsspiele wie Doodle Jump, Angry Birds und Co. um die Wartezeit beim Arzt oder in Bus und Bahn zu überbrücken. :)

Quelle: GameCity.ch
Bildquelle: Forbes.com
Veröffentlicht in: News, Nintendo, PS Vita, Sony Tags: , , , , , ,