0

Electronic Arts wird von Verbraucherzentrale abgemahnt

Der Spielehersteller EA (Electronic Arts) ist von der Verbraucherzentrale abgemahnt worden. Dabei bemängelt die Verbraucherzentrale die unzureichende Informationspolitik des Herstellers. Im Zusammenhang damit hängt der Spieletitel Battlefield 3, der schon länger in der Kritik steht.

Für die Nutzung des Spieles, muss der Spieler die Zusatzsoftware Origin installiert haben. Damit die Kontrolle des Kopierschutzes stattfinden kann, muss zusätzlich eine Verbindung mit dem Lizenz-Server hergestellt werden.

Kritisiert wird hierbei der Hinweis auf diesen „Zwang“, denn dieser wäre viel zu unauffällig und würde nur im „Kleingedruckten“ auf der Verpackungsrückseite zu finden sein. Zudem seien die Lizenzbedingungen sehr schwammig formuliert.

Sollte EA auf die Abmahnung nicht reagieren und der Hersteller nicht die Unterlassungserklärung und die Verpackung sowie EULA verbraucherfreundlicher gestalten, geht die Verbraucherzentrale mit ihrem Anliegen vor Gericht.

Quelle: heise.de
Veröffentlicht in: Events, News Tags: , ,